Beste Reisezeit für Namibia
"Take only memories, Leave nothing but footprints."
Chief Seattle

Beste Reisezeit

Namibia hat durchschnittlich 300 sonnige Tage im Jahr. Die kurzen und heftigen Regenschauer kommen meistens in den Sommermonaten (November bis April) vor. Dann verwandeln sich die trockenen Flussläufe in reißende Ströme, innerhalb weniger Tage erwacht das Land zum Leben und erblüht in einem satten Grün.

Die optimale Reisezeit hängt individuell von Ihren Interessen und Ihrer Reiseroute ab, generell ist ein Besuch in den Monaten April bis Oktober jedoch am meisten zu empfehlen.

Im April und Mai liegen die Temperaturen tagsüber bei ca. 25 Grad, ein strahlend blauer Himmel erstreckt sich über das Land. Nachts kühlt es dann ein wenig ab, sodass man gut schlafen kann. In den trockenen Wintermonaten (Juni bis August) sinken die Temperaturen am Tag nicht unter 15 Grad, in der Nacht jedoch können sie im Binnenhochland oder in der Namib Wüste in den Minusbereich fallen.

Die Sommermonate (November bis April) können extrem heiß werden, weswegen viele Namibianer in dieser Zeit an die kühleren Küstenstrände flüchten. Dort gibt es häufig Nebel, der sich aber zur Mittagszeit wieder lichtet. Auch Windhoek ist im Sommer gut zu ertragen, denn gelegentliche Gewittergüsse erfrischen und kühlen die Luft ab.
Bitte beachten: SWA Safaris hilft Ihnen gerne mit allen Buchungen von Reisen, Unterkünften, Transfers, Flüge (außer internationale Flüge) etc. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.